Erwin Kiennast

Komponist, Produzent und Performancekünstler

Erwin Kiennast erhielt seine musikalische Ausbildung am Konservatorium der Stadt Wien in den Fächern Klavier, Dirigat und Komposition. Zu Beginn seiner Laufbahn war er als Komponist, Arrangeur, Korrepetitor und musikalischer Leiter in fast allen Musiktheatern Wiens tätig, unter anderem an der Staatsoper und am Burgtheater.

In den späten 1970er Jahren wechselte Kiennast ins Popgeschäft. Er produzierte, komponierte und spielte für Vertreter der österreichischen und internationalen Musikszene, darunter für Georg Danzer, Rainhard Fendrich, Jose Carreras, Stefanie Werger, Ludwig Hirsch und Shirley Bassey. Danach erfolgte eine siebenjährige Zusammenarbeit mit der australischen Sängerin Sandra Pires.

Im Jahr 1992 begann er mit der Arbeit an eigenen Projekten und gründete gemeinsam mit Norman Weichselbaum die Musik- und Eventproduktionsfirma OPERATOR. Aus dieser Partnerschaft ging 1995 das Format Kiddy Contest hervor welches mit 1.4 Mio verkauften Tonträgern als eines der erfolgreichsten Musikformate Österreichs gilt.

Des Weiteren ist er Komponist von über hundert Film-, Bühnen- und Eventproduktionen. So entstand auch u. a. das 2015 uraufgeführte Musical CERUBIM nach einem Libretto von Gabriel Barylli.

Seit 2003 bereist Kiennast für seine Filmmusikprojekte mehrfach den Globus. Mit seinem 2008 gegründeten multinationalen Orchester "Surprising Art", gilt er als Spezialist für musikdramatische Grossprojekte. Live tritt Kiennast mit seinem von ihm entwickelten hightech Piano "CLAVITAR" und als Theremin Performer in Erscheinung.

2015 wurde Erwin Kiennast für seine Arbeiten mit dem Goldenen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich ausgezeichnet.


Musikalische Dramaturgie, Komposition, Klavier

Erwin Kiennast
Erwin Kiennast

Kontakt Infos