Pressestimmen

 

"Das neue Projekt O-MIA, Operette Made in Austria, wurde am Dienstag in der Gmundner Toscana-Halle  stürmisch gefeiert. Mit grandioser Stimmentfaltung glänzten Ildikó Raimondi und Herbert Lippert bei der Uraufführung...."
(Kronenzeitung - 17.Aug.2017)
----
"Ein Gang ins verlorene Musiparadies...„O-Mia“ („Operette, made in Austria“), Ildikó Raimondis und Herbert Lipperts Projekt schließt eine Lücke in der österreichischen Musiktheaterlandschaft.......Die jungen Musikerinnen und Musiker des Internationalen Orchesterinstituts Attergau durften von ihren Dozenten aus den Reihen der Wiener Philharmoniker bereits einiges lernen. Dirigent Johannes Wildner entlockte ihnen transparente Klänge und präzis-kantigen Witz."
weiterlesen (Die Presse - 18.Aug.2017)
----
"Operette im neuen Gewand. Zwei renommierte Staatsopern-Stars...Ildikó Raimondi und Herbert Lippert haben mit tatkräftigen Unterstützung .. von Clemens Helsberg ... ein künstlerisches Unternehmen gegründet: O-MIA ( Operette made in Austria)... Die Premiere fand im Toscana Congress im Gmunden mit großem Publikumserfolg statt."
weiterlesen (Volksblatt 16.Aug.2017)

 ----
"Ildikó Raimondi und Herbert Lippert agierten als eine Art Traumpaar des Genres. Spritzig, witzig und stimmlich jeweils schon fast jenseitig sicher. Dazu passten die St. Florianer Sängerknaben...mit ihren reinen, unverbrauchten Stimmen und ihrem komödiantischen Talent genau das wiederspiegelten, was man in der Operette schätzt: ein Stück heile Welt, wiedererkennbar komponiert und großartig gesungen...... Nicht aufgeben!"
weiterlesen (OÖNachrichten - 17.August 2017)